Der Club

Fakten

Neugründung: 02.12.1995
Mitgliederzahl: 359
Abteilungen: 7
Organe:
Vorstand (4 Personen), Beirat (6 Personen), Mitgliederversammlung
Vereinsregister: Oberndorf, Nr. 672

Ehrenmitglieder: Horst Pfaff, Karl Heil, Friedrich M. Faißt, Jürgen Dieterle, Heinz Tappert, Manfred Berberich, Alois Schönweger.


Überblick

Seit seiner Gründung ist der Verein stetig auf aktuell rund 360 Mitglieder angewachsen. Auch unser Angebot wurde ständig erweitert, so bieten wir heute ein vielseitiges Ganzjahresprogramm an. Im Winter steht natürlich der Spaß im Schnee im Vordergrund: Daher werden vielfältige Veranstaltungen rund ums Thema Ski, Langlauf/Nordic-Ski und Snowboard aber auch aus dem Fitnessbereich angeboten. Die clubeigene Skischule bietet eine qualitativ hochwertige Ausbildung in allen Disziplinen für Anfänger und Fortgeschrittene. Es wird dabei für die jungen Teilnehmer viel Wert auf eine kinder- und jugendgerechte Gestaltung gelegt. Im Sommer geht es zu Fuß oder mit dem Mountainbike hinauf auf die Höhen des Schwarzwaldes und bis hinauf auf hohe Alpengipfel. Zum persönlichen Training und zur Vorbereitung für die größeren Touren finden in den Sommermonaten bis zu drei Bike-Touren pro Woche und eine Nordic-Walking-Trainingseinheit statt. Die Teilnahme an den Trainingstouren ist auch für Einsteiger jederzeit möglich.
Auch abseits und nach der sportlichen Herausforderung ist immer vieles geboten. Nicht zuletzt ist der Skiclub auch Veranstalter verschiedener Events.
Wir freuen uns bei unseren Veranstaltungen regelmäßig auch viele Gäste begrüßen zu dürfen. Sie suchen Sport, Spaß und Action – dann sind Sie genau richtig!


Entwicklung| Frühzeit des Wintersports in Schiltach

Schon sehr früh stürzten sich die Menschen auf Holzbrettern die Hänge links und rechts des Kinzigtals hinunter. Diente das Skilaufen zunächst hauptsächlich noch in den harten Wintermonaten der Fortbewegung und als schnelle Möglichkeit von den abgelegenen Höfen auf den Höhenlagen ins Tal zu kommen, so setzten sich durch äußere Einflüsse langsam weitere Anwendungsformen auch in der Schiltacher Umgebung durch. Insbesondere der nordische Stil des Skilaufens eignete sich bestens für die winterliche Jagt. Schnell entwickelte es sich jedoch auch zu einem beliebten Zeitvertreib. In den Jahren darauf, folgten auch immer mehr Handwerker in der Umgebung dem neuen Trend und es entwickelte sich im mittleren Kinzigtal eine, heute leider längst vergessene, Skiindustrie. Skifahren als Sport mit einer Skiausrüstung „custom made“ im mittleren Kinzigtal! Die Grundlage für die weitere Entwicklung des Skisports rund um Schiltach war geschaffen.

xx_ski


Zwanzigstes Jahrhundert| Erste Vereinigungen, der Keim des Skiclubs

Es war nur konsequent, dass sich irgendwann im Zuge dieser Entwicklung, Personen die dieser neuen Sportart frönten, zusammenschlossen um ihre Freizeitbetätigung fortan gemeinsam auszuüben, um zu trainieren und um ihre Interessen zu vertreten. Der Skiverein agierte in dieser Zeit als eine Abteilung der Naturfreunde. Die Mitgliederzahl wuchs und schon bald stellten sich die ersten sportlichen Erfolge ein. Auch bei eigenen Sportereignissen konnten die Mitglieder und Skisportler aus Nah und Fern ihr Können messen. Parallel wurde schon von Anfang an Unterricht im Skilaufen von den Könnern des Vereins angeboten. Als Folge zeigte sich mehr und mehr, dass ein eigenständiger Verein von Wintersportlern und Skifreunden für eine weitere Entwicklung notwendig ist.


1995| Zeitenwende: Die Gründung des Skiclub Schiltach e.V. in der heutigen Form

Am kalten Winterabend des 02.12.1995 war es soweit: Im Wirtshaus „Schwobekarle“ trafen sich 36 Skifahrer und andere Wintersportinteressierte. Nach eingehenden Beratungen befanden sie, dass es in Schiltach von nun an einen Verein für den Wintersport geben soll, sie beschlossen eine Satzung und ein Gründungsvorstand unter Vorsitz von Heinz Tappert wurde gewählt – der Skiclub in seiner heutigen Form war geboren. Eine weiteren Expansion stand nun nichts mehr im Wege. Erfolgreich konnten in der Folgezeit weitere Wintersportarten wie das Snowboarden und weitere neue Trends in das Programm des Skiclubs aufgenommen, zur Vorbereitung auf die Wintersaison weiterhin eine Skigymnastik angeboten werden. Natürlich wurde auch die Club-Skischule -eine Kernkompetenz des Clubs- mit seinen bestens ausgebildeten Lehrern weitergeführt.

xx_zeitung


Heute| Der Skiclub Schiltach e.V. – Eine Erfolgsgeschichte

Irgendetwas fehle noch – eine Möglichkeit um die schneefreie Zeit zu überbrücken und das Fitnessniveau aufrecht zu erhalten. So wurde neben einem erweiterten Fitnessprogramm ein Sommerprogramm in die Aktivitäten des Skiclubs integriert. Auch das Mountainbiken, der Bergsport und das Nordic-Walking fanden schnell großen Anklang und sind heute nicht mehr aus dem ganzjährigen Angebot wegzudenken.


Historische Momentaufnahmen