Die Kanisfluh immer im Blick

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Alpen, Bike

Die dreitägige Mountainbiketour vom Skiclub Schiltach führte die in den Bregenzerwald, wo alle Teilnehmer mit einem weiten Blick über die Bregenzer Alpen und herrlichem Sonnenschein für die Mühen des Aufstiegs belohnt wurden. Ausgangspunkt aller Routen war Schoppernau im hinteren Bregenzerwald. Von dort führten alle Routen auf die Berge des Bregenzerwaldes und dabei immer im Blick die weite Flanke der Kanisfluh, die Damülser Mittagsspitze oder der Diedamskopf. An jedem der drei Tage haben Bikewart Martin Schuler und sein Team jeweils zwei Touren mit unterschiedlichen Anforderungen vorbereitet und geleitet. Dabei wurden je nach persönlicher Wahl insgesamt zwischen 3300 und 4500 Höhenmeter und 120 bis 160 Kilometer gefahren. Große Teile der Strecken führten auf Feldwegen durch Wälder und über Bergwiesen. Ständig begleitet durch das Glockengeläut der typischen braun-grauen Alpenkühe. Ein gespritzer Holunderblütensaft, ein reichhaltiger Käseteller, würziges Speckbrot, ein kühles Bier oder doch lieber ein leckerer Marillenkuchen oder ein frischer Himbeer-Joghurt machten das Glück perfekt. Gut untergebracht und versorgt waren die sportlichen Gäste im Hotel Krone in Schoppernau. Zufälligerweise befand sich die Feuerwehr direkt neben der Hotelanlage und veranstaltete in ihren Hallen ein großes Feuerwehrfest, was den Bikern aus Schiltach die Gelegenheit zum geselligen Abend bot.