Traumtag im 3-Länder-Eck

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Alpen, Bike

Auf vielfachen Wunsch, konnte nach mehreren Jahren einmal wieder die Pfändertour stattfinden. Auf leicht abgeänderter Stecke waren ca. 1200hm bei 95km zu überwinden. Die Teilnehmer erlebten ein traumhaften Tag. Der morgens noch über dem schlafenden Bodensee gelegene Hochnebel verzog schnell und spätestens ab dem vorderen Allgäu war die Sonne ständiger Begleiter. So konnte von der Terasse bei der Mittagsrast ein grandioses Panorama von den Allgäuer Alpen, über den Bregenzerwald bis zu den 3000ern des Rheintals bewundert werden. Die Aussichten blieben auch für den Rest der Tour sonnig und großartig. Bei Kaffee und Kuchen bot sich der charakteristische Blick vom Pfänder auf den Bodensee und Säntis. Vor die Hochgeschwindigkeitsabfahrt am Pfänderwestabhang in Angriff genommen wurde, stattenden die Teilnehmer noch dem schönen Alpentierpark einen Besuch ab. Doch dann ließ man die Touristenmassen zurück und es wurde versucht die Geschwindikeitsrekorde der letzten Fahrten zu überbieten. Leider ließen die Rahmenbedingungen keine neue Rekordfahrt zu. Von Bregenz an stand auf dem letzten der drei Teilstücke der Tour Genussradfahren im Vordergrund. Entlang der Bodenseeriviera wurde zurück zum Start in Langenargen flaniert. In Langenargen genossen die Teilnehmer zum Abschluss Sunset-Cocktails direkt an der Promenade und beim abschließenden Essen unter Kastanien wurde der Tag auskligen lassen.

Die Tour führte von Langenargen über die berühmte Argenbrücke. Dann das Argental entlang bis Achenkirch durch die charakteristische mit Hopfen und Obstplantagen gesäumte Kulturlandschaft. Hier ging dann die Tour in den zweiten, eher hügeligen zweiten Abschnitt durchs vordere Allgäu und auf den Hohenzug des Pfänders über. Über Lindenberg und Scheidegg wurde der Gifpel des Pfänders erreicht. Nach der rasanten Talfahrt führte der dritte Abschnitt von Bregenz über Lindau und Wasserburg nach Langenargen.

Die terminbedingt leider kleine Gruppe zeigte sich begeistert und rundum zufrieden. Auch kommendes Jahr soll es daher vsl. eine Tagestour in dem Gebiet geben.

Viele Fotos des Tages sind im Fotoalbum zu finden [mehr]